Startseite

Innovative Formate zur Integration von Zuwanderern in Regionen mit hohen demografischen Herausforderungen (IN²)

In den Verbandsgemeinden Gerolstein und Rockenhausen werden zusammen mit Wissenschaftlern des Instituts für Technologie und Arbeit e.V. und des Lehrstuhls Stadtplanung der Technischen Universität Kaiserslautern innovative und praxisnahe Lösungsansätze zur Integration von Flüchtlingen und anderen Zuwanderern im ländlichen Raum untersucht und erprobt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das dreijährige Projekt im Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA) in der Fördermaßnahme für Städte und Gemeinden im demografischen Wandel „Kommunen innovativ“.

Weitere Informationen zur Förderung finden Sie unter https://kommunen-innovativ.de/ sowie https://www.fona.de/.

Falls Sie sich an unserem Projekt beteiligen wollen, Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.